Aktuelle Beiträge

Waser Zimmerei AG in der Leutschachhütte

 

Ich (Daniel Binder) durfte vom 8. bis 10. September 2021 mit meinen Lernenden der Waser Zimmerei AG einen Arbeitseinsatz in der Leutschachhütte machen. Wir haben beim Winterraumanbau für die Gasflaschen und div. Material einen geschlossenen Raum gebaut.

 Bericht vom Mittwoch: Lernender 2. Lehrjahr Florian Angermann

Am Morgen trafen wir uns um 7:00 Uhr in der Zimmerei. Dort packten wir die Maschinen, welche wir benötigten, in unsere Rucksäcke. Danach fuhren wir mit dem Auto nach Intschi, wo wir parkierten und uns zur Luftseilbahn begaben. Oben angekommen machten wir eine kurze Kaffeepause und danach liefen wir in Richtung Arnisee. Als wir den Arnisee passiert hatten und schon ein grosses Stück hinter uns hatten, machten wir eine Trinkpause. Alle waren von der schönen Berglandschaft begeistert und wir kamen gut voran. Als wir den flachen Teil der Wanderung hinter uns hatten und der steile Teil vor uns lag, wurden wir mit einer kleinen Seilbahn überrascht. In der Seilbahn verstauten wir unser Gepäck und nahmen den letzten Teil der Wanderung ohne Rucksäcke in Angriff. Oben angekommen waren alle erleichtert und erschöpft von der etwa 2-stündigen Wanderung. In der Hütte wurden wir mit einer grossen Rösti belohnt. Nach dem Essen holten wir unsere Rucksäcke und legten die mitgebrachten Werkzeuge am Arbeitsort bereit. Nun mussten wir nur noch das vom Helikopter gebrachte Paket öffnen, auspacken und uns einen Überblick über das Material verschaffen. Inzwischen war es schon Nachmittag und das Wetter immer noch schön. Wir begangen mit den Pfosten, die das ganze stabilisieren sollten. Diese wurden abgelängt und an der richtigen Stelle mit Rahmenschrauben verschraubt. In der Mitte wurden sie einbetoniert. Nach dem Aufräumen gingen wir zur Hütte und bezogen unsere Betten. Nach dem Essen, welches sehr lecker war, beschlossen wir noch einen Schwimmzug im unter 10° warmen Wassers des Sees oberhalb der Hütte zu nehmen. Alle Lehrlinge inbegriffen des Lehrmeisters, trauten sich für einen kurzen Augenblick in den kühlen Bergsee. Nach der Erfrischung sassen wir noch mit einem Bier zusammen, bevor wir Schlafen gingen.

Bericht vom Donnerstag: Lernender 3. Lehrjahr Silvan Aeppli und Lernender 4. Lehrjahr Niklas Sommer

Unser Tag startete um 7 Uhr mit einem fröhlichen «Guten Morgen» von der Hüttenwartin Andrea und einem leckeren Frühstück. Um 7.30 Uhr begann die Arbeit. Das Wetter war weniger einladend, es regnete und war kühl. Um im trockenen Arbeiten zu können, bauten wir uns selber eine kleine Überdachung. Danach beplankten wir die Konstruktion, welche wir bereits am Vortag montiert hatten, mit Dreischichtplatten. Die Wand haben wir so konstruiert, damit wir eine einflüglige Tür anbringen konnten, welche sich nach innen öffnen lässt. Um die Tür auf der richtigen Höhe anbringen zu können verwendeten wir Hilfslatten. Von innen montierten wir die Klobenbänder und das dazugehörige Schloss. Die Verpflegung in der Hütte war den ganzen Tag durch einwandfrei. Wir liessen den Tag mit einem ausgezeichneten Abendessen, einem kühlen Bier und Gemeinschaftsspielen ausklingen.

Bericht vom Freitag: Lernender 1. Lehrjahr Frank Seckleman

Nachdem wir gemütlich aufgestanden sind und uns ein leckeres Frühstück gegönnt haben, gingen wir direkt auf die Baustelle. Diese lag nur ein Katzensprung von der Unterkunft entfernt. Von 7.30 bis 12.30 Uhr mussten wir einige Kleinarbeiten erledigen. Zum Beispiel musste die Erde vor der Tür gleichmässig verteilt werden. Auch musste geprüft werden, dass beide Türen ein Schloss – mit passenden Schlüssel – haben. Bei der hinteren Türe wurde ein Schutz befestigt, welcher die Tür vor den Schneemengen schützt. Der Schutz dient als eine Art Abtrennwand, damit die Tür nicht vom Schnee beschädigt wird.  Wir mussten noch weitere kleine Reparaturen an drei verschiedenen Häusern vornehmen. Die Gastfreundlichkeit und das Essen in der Hütte war super. Nach dem Mittagessen nahmen wir unsere gepackten Rucksäcke und marschierten den Berg wieder hinunter. Auf dem Rückweg entstanden noch letzte Fotos von der Aussicht. Mir hat der etwas andere Einsatz gefallen und ich werde diese Reise nie vergessen.

Lehrlings-Ausflug
August 2021

Braucht Ihr Terrassenbelag eine Auffrischung?

Gerne übernehmen wir dies für Sie.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.